Drucken

Unser Blog

Unser Blog
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Unser Blog

In unserem Blog finden Sie Aktuelles, Infos, Neuigkeiten, ab und zu einen Blick hinter die Kulissen, was uns sonst noch so bewegt u.v.m. - zum aktiven Mitmachen und kommentieren!

 

Viel  Spaß dabei!


Veröffentlicht am von

7 Jahre und kein bisschen weise

7jahre

Heute vor 7 Jahren war es. Da bin ich völlig naiv und ohne Ahnung, was daraus mal werden würde, zum Hildesheimer Bürgerbüro gegangen und habe mein Gewerbe angemeldet.

In dieser Zeit ist wahnsinnig viel passiert! Was einst als Hobby mit mir ganz allein und meiner Haushaltsnähmaschine am heimischen Küchentisch begann, ist heute ein umsatzsteuerpflichtiger Betrieb. Damals wurde ich müde belächelt und es gab nicht einen einzigen Menschen außer mir selbst, der an meine Idee geglaubt hat. Aber wer mich kennt, der weiß, dass gerade so etwas mich anspornt. Immer mit dem Kopf durch die Wand.

Es gab viele Neuanschaffungen und Verbesserungen. Neben der Stickmaschine ist die Wichtigste und Größte sicherlich unser Verkaufsanhänger, mit dem wir inzwischen auch schon zigtausend Kilometer kreuz und quer durch Deutschland getourt sind.

Höhen und Tiefen haben wir erlebt, Rückschläge eingesteckt und es war und ist oft wirklich hart. Auch das ein oder andere Tränchen ist mal verdrückt worden, positiv wie negativ. Wir haben wahnsinnig viele Leute kennengelernt, viele Mitbewerber kommen und gehen sehen und leider sind auch viele unserer vierbeinigen Kunden schon über die Regenbrücke gegangen.

Ich bin damals in die Welt hinausmarschiert und wollte meinen Traum verwirklichen und das habe ich geschafft. Wie schwierig das werden würde, war mir nicht klar. Aber ich habe es keine Sekunde bereut und niemals auch nur im Ansatz daran gedacht, aufzugeben.

Auch für dieses Jahr gibt es wieder neue Ziele und wir haben viel vor. Ich, wir, wir, ich... Ja, was denn nun? Tja... auch das hat sich inzwischen geändert. Der 1-Frau-Betrieb ist kein 1-Frau-Betrieb mehr. 

Und dann gibt es da natürlich noch all' die guten Seelen im Hintergrund, die Rückhalt geben, mit anpacken, Ideen einbringen und einfach da sind. Denen möchte ich an dieser Stelle ganz besonders danken!

Jetzt blicken wir nach vorn und arbeiten an der Umsetzung der nächsten Ziele. Die 10 Jahre sind gar nicht mehr soooo weit weg und bis dahin möchte ich viel Neues zu berichten haben.

 

Zum Abschluss möchte ich (wieder einmal) Sammy Amara von den Broilers zitieren, denn besser könnte man nicht ausdrücken, was ich fühle, wenn es um mein geliebtes Rocky Dogz geht:

Es lief ja nicht immer so, dass wir dieses verdammte Glück hatten. Und das ist tatsächlich eines der geilsten Gefühle, die man überhaupt haben kann. Festzustellen, dass wir das, was wir lieben, so machen können, wie wir's wollen und dass wir dadurch auch noch 'n Butterbrot bezahlen. Das is' echt geil und ihr macht es möglich!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Spikes allerletztes Halsband - ein trauriger Anlass

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Nachricht, die mich doch sehr gerührt hat. Mein kleines Unternehmen gibt es jetzt seit fast 6 Jahren und in dieser Zeit haben wir leider auch schon Abschied nehmen müssen von einigen unserer tierischen Kunden.

Leider musste letztes Jahr auch Spike seine letzte Reise antreten und sein Frauchen schrieb mir einige Zeit später folgendes:

 

Hallo!

Ich weiß nicht, ob meine Bitte ungewöhnlich ist, aber ich versuche es. Ich hab ja meinen Spike im Dezember einschläfern lassen müssen.

Er wurde eingeäschert und ist jetzt in einer fast lebensgroßen Bulldogstatue. Da er deine Halsbänder immer geliebt hat, möchte ich ihm ein Letztes schenken.

Ich habe an ein Namenshalsband gedacht mit seinem Namen und seinem Geburts- und Todestag. Wäre das möglich?

 

Natürlich habe ich diesen Wunsch sehr gern erfüllt und es war mir eine große Ehre!

10968542_4956002795084_281113106273195789_n

10994976_4956002955088_8082223598676591393_n

 

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rocky Dogz und Bachelor soziale Arbeit - wie passt das zusammen?

Ganz einfach: Wenn es in der Bachelorthesis um Therapiehunde geht. Denn letztes Jahr haben wir für die Verfasserin des Textes bzw. Ihren Hund eine Leine angefertigt, die es beeinträchtigten Menschen im Rollstuhl oder mit Spastiken ermöglicht, den Therapiehunde-Azubi 'Bodo' an der Leine zu führen.

 

Aus 'Tiergestützte Kommunikation - die ressourcenorientierte Förderung in der Behindertenhilfe durch den Einsatz eines Therapiehundes' von Joana Jagdmann:


[...]Als Arbeitsmaterial habe ich in erster Linie die Rollstuhlleine mit. Diese Leine wurde von der Firma Rocky Dogz aus Hildesheim extra für den Einsatz bzw. das Führen des Hundes am Rollstuhl designed und hergestellt. Sie ermöglicht, durch eine zusätzliche Befestigung der Leine am Rollstuhl, den Bewohnern und Bewohnerinnen ein ruckfreies, eigenständiges Führen des Hundes. [...]

 

[...] Lange habe ich überlegt, wie ich den Bewohnern und Bewohnerinnen einen Spaziergang mit Bodo ermöglichen kann, bei dem sie selbstständig die Leine halten können. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die meisten Bewohner und Bewohnerinnen auf einen Rollstuhl und durch die Bewegungseinschränkungen auf eine Schiebehilfe angewiesen sind. Das Führen von Bodo an der Leine wäre, zusätzlich zum Schieben der Rollstühle, erschwerend gewesen. Ich dachte dabei immer an eine Leine, die es den Bewohnern und Bewohnerinnen möglich macht, sie zu halten, ohne dabei aber einen Ruck erhalten zu müssen, falls Bodo unerwartet einmal an der Leine ziehen sollte. Desweiteren wollte ich den Bewohnern und Bewohnerinnen mit dieser Leine eine Form der Selbstständigkeit und Teilhabe ermöglichen. Zusammen mit der Firma Rocky Dogz entwickelte ich dann eine Rollstuhlleine, an der sich eine extra große und gepolsterte Handschlaufe befindet und die eine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit am Rollstuhl bietet. Mit dieser zusätzlichen Befestigung ist ein ruckfreies Halten der Leine möglich und mir bleiben beide Hände zum Schieben frei. Anna habe ich mit dieser Leine eine Möglichkeit geboten, an langen Spaziergängen mit dem Hund teilzunehmen, bei denen sie Bodo selbstständig halten und führen kann. [...]

 

IMG-20140523-WA0000

IMG-20140523-WA0001

IMG-20140523-WA0002

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ein ganz besonderer Auftrag

Nach dem Antrag kam der Auftrag könnte man sagen....

Es ist schon einige Zeit her und jetzt endlich kamen die Bilder. Lange musste ich dicht halten, weil es eine Überraschung werden sollte und das fiel mir wirklich schwer!

Zusammen mit der Braut habe ich ein Set für die englische Bulldogge Lola entworfen. Es sollte zum Brautkleid passen und die Ringe sollten am Halsband befestigt werden, damit Lola sie dann überbringen konnte.

Wir haben überlegt und überlegt... die Farben waren schnell klar. Weiß-pink sollte es sein. Letztendlich haben wir dann einfach eine Fliege umfunktioniert und ans Halsband gebaut. Bestickt wurden beide Teile mit dem Hundenamen und auf der Leine

kamen zusätzlich zwei verschlungen Ringe hinzu - ein typisches Symbol für die Ehe. Ein kleines Schmankerl gab es von uns dann noch den Strasskarabiner für die Leine dazu.

Es hat mir wahnsinnig viel Freude bereitet, diesen Wunsch umzusetzen und es war mir eine Ehre, dass so etwas für das Brautpaar doch wirklich Wichtiges am sog. schönsten Tag im Leben aus unserer Werkstatt stammt.

Danke, dass Ihr uns so viel Vertrauen entgegen gebracht habt und dass wir irgendwie auch ein klitzekleiner Teil dieses Tages sein durften!

IMG_2080  

 

IMG_2134

 

IMG_2175  

 

P1050972

 

Gesamten Beitrag lesen